Home | Philosophie | Referenzen | Kontakt & Impressum | Und außerdem ...
Vorsorgeuntersuchungen im Wechsel mit der/m zuständigen Gynäkologin/en

Es ist sinnvoll die Schwangerschaftsvorsorge im Wechsel mit der/dem zuständigen Gynäkologin/en durchzuführen. So ist eine optimale Betreuung gewährleistet. Durch regelmässige Ultraschalluntersuchungen von Seiten der/des Gynäkologin/en können Probleme wie Wachstumsstörungen, Herzfehler, Ösophagusatresien, etc. früh erkannt und aufgedeckt werden. Der Geburtsmodus kann besprochen und geplant werden.

Andererseits ist aber auch der physiologische Bereich durch die Hebamme voll abgedeckt. Es können Probleme und Ängste besprochen und abgebaut werden oder aber auch Untersuchungsergebnisse erklärt, sowie die erforderlichen Verhaltensweisen erörtert werden. Durch gute Information im Vorfeld können typische Probleme im Wochenbett, wie z. B. Stillschwierigkeiten, abgefangen werden. Auch die Geburt selbst verläuft durch eine ausführliche Information meist komplikationsloser und wird als entspannter erlebt.
zurück
Vorsorgeuntersuchungen im
Wechsel mit der/m
zuständigen Gynäkologin/en
Betreuung bei Schwanger-
schaftsbeschwerden & Risiko-
schwangerschaften
Geburtsvorbereitende Aku-
punktur